Natur pur

Die Ferien sind vorbei, doch weiterhin verbringe ich viel Zeit in der Natur. Mit meiner Partnerin oder auch alleine oder mit Freunden bin ich viele Tage in den Bergen unterwegs gewesen, habe oft draussen geschlafen. Nächste Woche wollen Hannes und ich wieder mit einer Gruppe Männer auf dem Männer-Hike unterwegs sein. Was bedeutet mir dieses Draussensein, diese Verbindung mit der Natur? Weiterlesen

Neu gegründet: Verein Männerwelten

Hannes und ich haben es getan: wir haben unsere Entscheidung die Kräfte zu bündeln und uns noch mehr für unsere Sache zu engagieren in die Tat umgesetzt. Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und am längsten Tag des Jahres, an der Sommersonnenwende, an einem wunderschönen und kraftvollen Ort (Eigenhof in Seewen/SO) den Verein Männerwelten gegründet. Was es damit auf sich hat, haben wir im Blog Maennerwelten beschrieben. Weiterlesen

Von Internet-Pornografie zur Selbstliebe

Die Koproduktion von Hannes, Stefan und mir – also von Männerwelten, Manngeburt und Männerherz – hat ein neues Angebot geschaffen: der Ratgeber Internet-Pornografie.

Internet-Pornografie beschäftigt uns. Täglich. Nur spricht kaum jemand darüber. Und im Internet sind nur wenig brauchbare Hilfestellungen zu finden. Immer mehr Männer geraten in Abhängigkeiten, sind in Sackgassen unterwegs und haben keine Idee, wie sie wieder heraus kommen. Als selber Betroffene und aus unserer Arbeit mit Männern wissen wir, dass dringend wirksame Hilfestellungen nötig sind. Es geht immerhin um eines der wichtigsten Dinge im Leben: Um Sexualität. Und um dich!

Weiterlesen

Die drei Ebenen Geist-Herz-Körper

Die Erkenntnis der drei Ebenen kam mir erst nach der Rückkehr von der Visionssuche. Ich frage mich, ob sich diese meine persönliche Erkenntnis auch verallgemeinern lässt. Was ich hiermit versuche… Ich nehme wahr, dass die Verbindung dieser drei Ebenen essenziell ist. Geist ohne Herz ist kalt, streng und lieblos. Herz ohne Geist wirkt auf mich etwas naiv und auch einfach und unbewusst. Geist ohne Körper ist leblos, vergeistigt, abgehoben – ein Asket, der seinem Körper entsagt hat und gleichzeitig auch dem Leben. Herz ohne Körper ist wirkungslos, energielos. Körper ohne Geist ist für mich tierisch, unbewusst, von Instinkt getrieben. Und Körper ohne Herz – na ja, das ist dann eben herzlos: kühl, lieblos wie eine Maschine.
Weiterlesen

Werde zum Traummann

Marco Fehr verfolgt mit dem Projekt Traumfrau das Ziel, Männern Tipps aus erster Hand zum Thema Beziehungen zu geben. Dazu interviewt er verschiedene Experten zu Beziehungsfragen, Männerthemen und vielem mehr. Er hat auch mich angefragt, ob er mich für seinen Podcast interviewen dürfe. Ich habe gerne zugesagt, weil ich seinen Ansatz spannend finde. Ich kann mir gut vorstellen, dass er Männer leicht ansprechen kann, wenn er ihnen zur Traumfrau verhilft. Die Podcast-Reihe ist vor einigen Tagen gestartet – und es lohnt sich, da reinzuhören.

Meine Kernaussage war, dass man selber zum Traummann werden muss, wenn man seine Traumfrau finden will. Das heisst, dass ich den Fokus klar beim Mann selber sehe, der sich weiterentwickeln darf. Wir haben ein grosses Potential auf allen Ebenen, das wir oft nur sehr beschränkt ausschöpfen. Weiterlesen

Der Weg zum Ganzsein

Dieser Beitrag hat einige Zeit gebraucht. Er musste etwas gären, sich entwickeln, sich konkretisieren. Im letzten Jahr habe ich – wie hier im Blog beschrieben – die Manngeburt „gemacht“ (absolviert wäre der falsche Ausdruck). Das war ein sehr intensiver Prozess, der viel in mir bewegt hat. Ich habe es so erlebt, dass sich mir eine weitere Ebene geöffnet hat. Ich versuche nun, dieses Erlebte in Worte zu fassen und auch euch zugänglich zu machen. Im Endeffekt kam ich zur Erkenntnis, dass ich mich auf drei Ebenen geöffnet habe und somit einen grossen Schritt zur Ganzheit gemacht habe. Die drei Ebenen sind der Geist, das Herz und der Körper.

Weiterlesen

Noch ein Abschied

Irgendwie ist es noch immer etwas surreal: keine zwei Monate nach meiner Mutter ist nun auch mein Vater verstorben. Die beiden lebten zwar seit 40 Jahren getrennt, doch im Tod sind sie nun wieder vereint. Ich habe das Sterben meines Vaters ganz anders erlebt als den Sterbeprozess meiner Mutter. Darüber möchte ich heute berichten. Weiterlesen

Leben und Tod

Ja, um nichts weniger als um Leben und Tod geht es in diesem Beitrag. Die schwere Erkrankung und schliesslich der Tod meiner Mutter haben mich zum Jahresende stark beschäftigt. Entsprechend war ich nicht frei für einen neuen Beitrag von Männerherz. Die übrigen Themen sind etwas in den Hintergrund geraten, und das grosse Thema war mir noch zu nah. Weiterlesen