Immer weiter

Es gibt die Menschen, die richtig gehend getrieben scheinen auf ihrer Suche nach Erfüllung, Erlösung oder Erleuchtung. Sie müssen immer noch mehr tun, noch einen Kurs besuchen, noch einen Vortrag hören. Grundsätzlich spricht nichts gegen Kurse oder dagegen sich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Aber ich habe manchmal den Eindruck, dass diese Menschen auf ihrer Suche etwas hinterherrennen, statt im Jetzt zu sein. Weiterlesen

Freiheit und Verbindlichkeit

Auf den ersten Blick sehen Freiheit und Verbindlichkeit wie ein Gegensatzpaar aus. Freiheit und Verbindlichkeit – geht das denn zusammen? Ist man nicht entweder frei oder gebunden? Ich empfinde aber diese beiden Aspekte als eine wichtige (wenn nicht die wichtigste) Grundlage für eine bewusste Beziehung. In meiner Partnerschaft habe ich das Glück diese zwei Elemente erfahren und geniessen zu können.

Weiterlesen

Bewusste Aktivität ohne Ego

Diese Woche war ziemlich hektisch. Ich habe mich aktiv in eine Debatte in meinem beruflichen Umfeld eingebracht und hatte einiges zu tun mit Stellungnahmen, Interviews, Antworten auf Anfragen per Mail, Twitter, persönlich. Ich habe mich dabei ziemlich exponiert. Und mir dabei die Frage gestellt, ob ich so stark im aussen aktiv und gleichzeitig präsent sein kann? Wie viel Ego ist dabei, wenn ich öffentlich Stellung beziehe, andere Positionen kritisiere?

Weiterlesen

Das Leben als Lehrer

Im Tagesanzeiger hat der ehemalige Chefredaktor Res Strehle (im Nachspann heisst es: „Das Amt lehrte ihn Gelassenheit“) einen Bericht über einige streitbare Zeitgenossen veröffentlicht, die er heute als überraschend gelassen und ruhig erlebte.

Plötzlich diese Gelassenheit – Vergessen Sie die Ratgeber. Gelassenheit lernt man von Zeitgenossen, die einst tobten und heute unerwartet zur Ruhe fanden.

Es ist spannend, wie Res Strehle aufgrund seiner persönlichen Beobachtungen feststellt, dass diese ehemals empfindlichen und mit harten Bandagen kämpfenden Prominenten durch persönliche Schicksale und einschneidende Erlebnisse im etwas fortgeschritteneren Alter dann plötzlich ruhig und gelassen werden. Was der Journalist eher staunend zur Kenntnis nimmt, ist ein wichtiger Grundsatz: das Leben ist unser bester und wichtigster Lehrer.

Weiterlesen